aktuelles




farwick+grote plant neues Stadtviertel in Bocholt

Abb.: farwick+grote Ahaus/Dortmund

Die Entwicklung des Bocholter Kulturquartiers beidseits der Bocholter Aa nimmt Fahrt auf. farwick+grote wurden von der Wohnbau Westmünsterland beauftragt, für das 42.000 m² große Gebiet zwischen Innenstadt und Aasee, Industriestraße und Don-Bosco-Straße einen städtebaulichen Entwurf zu erarbeiten, der am 9. Juni 2020 von Heiner Farwick im Bocholter Ausschuss für Planen und Bauen vorgestellt wurde. Geplant ist ein innerstädtisches Wohnquartier mit 450 Wohneinheiten und attraktiven Stadt- und Freiräumen, das in seiner stadträumlichen Qualität und architektonischen Ausformung Maßstäbe für eine nachhaltige Entwicklung setzt.

Zum Presseartikel: