aktuelles




Gestaltungsleitlinien für die Bochumer Innenstadt mit großer Mehrheit beschlossen

Foto: Stadt Bochum

Die von farwick+grote im Auftrag der Stadt Bochum, Bochum Marketing und der Initiative Bochum e.V. (IBO) erarbeiteten Gestaltungsleitlinien für die Innenstadt Bochum wurden am 30. Januar 2020 vom Rat mit überwältigender Mehrheit beschlossen. Im nächsten Schritt wird nun auf Grundlage der Gestaltungsleitlinien ein Gestaltungshandbuch erstellt, das mit seinen umfangreichen Regularien und Illustrationen eine Beratungsgrundlage für Bauherrinnen und -herren, Architekturbüros und Antragstellende wird. Gleichzeitig wird auf Grundlage der Gestaltungsleitlinien die Gestaltungssatzung angepasst.

Ziel der Gestaltungsleitlinien für die Bochumer Innenstadt ist eine deutliche Aufwertung des  Stadtbilds und damit ein nachhaltiger Beitrag zu einer positiven Stadtidentität durch eine Qualitätssteigerung von Fassadengestaltungen, Warenauslagen, Werbeanlagen und Außengastronomie. Vorhandene Defizite sollen sukzessive beseitigt werden, um langfristig ein positives Stadtbild mit hoher Aufenthaltsqualität entstehen zu lassen.

Unter dem Motto „Ans Ganze gebunden, im Einzelnen frei!" werden die Gestaltungsleitlinien der Öffentlichkeit am 26. Februar 2020  im Rahmen derr Bochumer Stadtgespräche von Stadtbaurat Dr. Markus Bradtke, Marc Mauer, Vorsitzender der Initiative Bochum City e.V., und Heiner Farwick vorgestellt. Die Veranstaltung findet um 19 Uhr im Kunstmuseum Bochum, Kortumstraße 147, statt, der Eintritt ist frei.